In der Sekundarstufe II hat die Studien- und Berufswahlvorbereitung einen festen Platz und trägt den unterschiedlichen Interessen und Möglichkeiten Rechnung, die die Abschlüsse in dieser Schulform eröffnen: Nicht jeder Schüler, jede Schülerin möchte nach dem Erwerb der Fachhochschulreife oder des Abiturs (sofort) studieren. Gleichzeitig sind die Anzahl und die Bandbreite der Studiengänge und möglichen Ausbildungsberufe in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

Dieser Vielfalt an Wahlmöglichkeiten versuchen wir mit einer  individuellen Beratung Rechnung zu tragen. Als Koordinatorin für die Studien- und Berufswahl bin ich dabei  in erster Linie Vermittlerin zwischen den (Fach-)Hochschulen, der Bundesagentur für Arbeit und den Arbeitgebern auf der einen Seite und den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern auf der anderen Seite.

Deshalb bieten wir neben den im Folgenden erläuterten Veranstaltungschwerpunkten persönliche Beratungen an. In meinen Freistunden berate ich Sie gerne und während der Eltern- und Schülersprechnachmittage bieten die Berufsberaterinnen der Bundesagentur für Arbeit Termine an.

Darüber hinaus können sich alle Oberstufenschüler/innen an dem ständig aktualisierten Infoboard über Angebote der Studien- und Berufsberatung auf dem Laufenden halten. Sie finden dort auch Ausbildungsplatzangebote u. Ä.

Um den Weg ins Studium oder die Ausbildung zielgerichtet gestalten zu können, bitte ich Sie, diese Angebote zu nutzen und das Gespräch zu suchen.

Viel Erfolg wünscht

 Martina Hohnhorst

(Koordinatorin Studien- und Berufswahvorbereitungl Sek. II)

Unterkategorien

Zum Seitenanfang